Schultheater auf hohem Niveau

- und wir waren dabei

In jeder Hinsicht bereichernd war die Teilnahme unserer Theater-AG am Bergischen Theaterwettbewerb in Solingen in der letzten Woche vor den Osterferien.  Einen Tag lang durften wir Theaterluft in der Gesamtschule Solingen schnuppern, die einen perfekt vorbereiteten Wettbewerb gestaltete.

Diverse Theatergruppen aus NRW präsentierten sich mit ganz unterschiedlichen Inszenierungsausschnitten: "Theatersport" mit Comedy-Elementen, Ernsthaftes zum Thema Nationalsozialismus bis hin zu modernem Avantgarde-Theater in Form einer Collage aus Pantomime und chorischem Sprechen gab es  zu bestaunen. Immer wieder beeindruckend war die Konzentration und Ernsthaftigkeit aller Beteiligten bei der Präsentation ihrer Stücke sowie die großartigen schauspielerischen Leistungen.  Unsere Aufführung  des Lustspiels "Der zerbrochne Krug" fügte sich gut in den Tag ein. Trotz viel Lampenfiebers gelang alles, und das junge Ensemble konnte mit sich  sehr zufrieden  sein. Ob dies die Jury auch so sieht, werden wir demnächst erfahren. Noch ein dickes Dankeschön an den Förderverein, der uns einen Bus für den Transfer spendierte, so dass wir entspannt ankamen und unsere Schule würdig vertreten konnten.


Theateraufführungen im Juni 2015
"Mord in Queen`s Garden"

nach Peter Haus

Freitag und Samstag , den 12.6. und 13.6.2015

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt:

5 Euro /erm . 3 Euro

Kartenvorverkauf

im Sekretariat des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Die Theater AG des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums präsentiert:

In einem noblen Landhaushotel irgendwo in England geschieht ein Mord.

Der Industrielle Charles Cool wird, während im restlichen Hotel das Licht ausfällt, mit einem Kerzenständer erschlagen. Zum großen Übel von Inspektor Lanlay und seinem Ermittler-Team scheinen alle Gäste und sogar Teile des Personals mit dem Opfer in Verbindung zu stehen. Eine spannende Suche nach dem Täter beginnt, die sich allerdings durch den unfähigen Inspektor und die zahlreichen Motive nicht gerade einfach darstellt.

In diesem Jahr konnte sich die Theater-AG über zahlreichen jungen und engagierten Nachwuchs freuen. Es fehlt ihnen zwar noch ein wenig an Bühnenerfahrung, doch mangelt es den neuen Mitgliedern weder an Einsatzbereitschaft noch an Motivation.

Auch die Regie erhielt Zuwachs in Form von ehemaligen Mitgliedern, die Frau Klein Altstedde in ihrer Arbeit tatkräftig unterstützen.

Die Krimikomödie ist ein bisher nie da gewesenes Genre für unsere AG und brachte neben vielen Herausforderungen auch eine Menge Spaß bei den Proben.

Wir hoffen, dass Sie genauso herzlich über die verrückten Charaktere lachen können wie wir, und dass Sie die Frage nach dem „WER IST ES?“ das ganze Stück lang beschäftigen wird.

Viel Spaß beim Rätselraten, das Sie in der Pause auch mit der Abgabe Ihrer Stimme für den wahrscheinlichen Täter dokumentieren können, wünscht

Die Theater AG des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums!

Theateraufführungen im Juni 2014
"Jekyll and Hyde - Die Person im Schatten"

nach Bernd Klaus Jerofke

Freitag und Samstag , den 13.6. und 14.6.2013

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt:

5 Euro /erm . 3 Euro

Kartenvorverkauf

im Sekretariat des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

"Es ist eine Sache, die Neugierde zu kränken, eine ganz andere jedoch, sie zu bezwinqen." Robert Louis Stevenson, The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde

Stellen Sie sich vor, Sie würden Nacht um Nacht ihren Körper an eine finstere, mordende Gestalt verleihen. Können Sie es sich vorstellen?

Doktor Henry Jekyll, ein Arzt und Wissenschaftler, beginnt in seinem Drang nach Fortschritt die Forschung an Drogen, denn er ist der Ansicht, dass jeder Mensch in "Gut" und "Böse" gespalten werden kann, es fehle nur das richtige Mittel dazu. Ein ehrenhaftes Ziel, nämlich die Bereinigung der Menschheit durch Abspaltung aller bösen Triebe, gilt es zu erreichen, doch die Wege, die er dabei betritt, sind düsterer als jede Gasse im Londoner Nebel von 1890.

Aus den Untiefen dieser Forschung geht Jekylls zweite Persönlichkeit, Mr. Hyde, hervor. Er ist es, der nachts die Straßen von London in Schrecken versetzt und sich die Freiheiten, die sich Jekyll in seinem gesellschaftlichen Leben wünscht, nimmt. Die Dunkelheit übermannt Jekyll, sodass er mehr und mehr seinen eignen Körper an dieses durchtriebene Wesen verliert. Dr. Hastie Lanyon, Arzt, und John Utterson, Rechtsanwalt, stehen Seite an Seite ihrem zweigespaltenen Freund gegenüber. Doch es ist Jekyll, der mit jedem Moment tiefer in die Dunkelheit rutscht und sich weiter von seinen Freunden und Gefährten entfernt.

" ... mit einem starken, übermächtigen Schimmer Hoffnung, trink aus den Trank" - Robert Louis Stevenson, The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde

Im Original (Strange Case of Dr Jekyll and Mr Hyde) von Robert Louis Stevenson präsentieren Jekvll & Hyde den Urkonflikt des Menschen, von Gut und Böse. Während jeder Mord von Hyde eine Reflexreaktion, eine Momententscheidung, ist, verfechtet Jekyll in Diskussion um Diskussion seine aufklärerische Weltanschauung, die im konservativen England auf taube Ohren stößt.

Leitbilder dieser Modernisierungen sind, neben der Darstellung von Zeit und Atmosphäre, vor allem die Charaktere mit deren kontroversen Sichten, gemischt mit düsteren Inszenierungen jedes Mordes von Hyde. Während Jekylls verbale Kämpfe von philosophischer und intellektueller Natur glänzen, stürzt sich Hyde in brutale Nahkämpfe.

Jeder Kampf an sich wird durch andere Mittel unterstützt, so zum Beispiel das selbst komponierte Motiv für die Morde von Mr. Hyde oder der Anbau der Bühne, um mehrere Schauplätze gleichzeitig gestalten zu können, wodurch Jekylls Laboratorium als dunkle Kammer ihren ganz eigenen Platz und vor allem Eingang erhält.

"Alle menschlichen Wesen, wie wir sie treffen, sind vermischt auf "Gut" und "Böse"; und Edward Hyde allein ist, in jedem Maßstab der Menschheit, das reine Böse." - Robert Louis Stevenson, The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde

Theateraufführung im Juni 2013
"Leonce und Lena"

nach Georg Büchner / Marlene Skala

Freitag und Samstag , den 5.7. und 6.7.2013

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt:

5 Euro /erm . 3 Euro

Kartenvorverkauf

im Sekretariat des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

 

Plakat als Download (hier klicken)





 

Theateraufführung im Juni 2012
"Die Räuberinnen"

Freitag und Samstag , den 1.6/ 2.6.2012


nach "Räuber.Schiller für uns

von Marlene Skala

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt:

5 Euro /erm . 3 Euro

Kartenvorverkauf

im Sekretariat des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums





 

_______________

_______________

LERNBERATUNG

Ab sofort findet wieder eine offene LERNBERATUNG im Lerncoaching-Raum A200 statt. Alle Schülerinnen und Schüler, die eine konkrete Hilfestellung für das Erreichen schulischer Ziele wünschen, können jeden Dienstag in der 6. Std. und jeden Mittwoch in der 3. Std. kommen.

_______________

_______________

Charity-shoppen mit Schulengel.de

Unsere Schule ist ab sofort registriert unter: Förderverein Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Recklinghausen!

Eine genaue Anleitung, wie das Mitmachen geht, findet sich hier:

https://www.schulengel.de/sogehts

Charity-shoppen mit Schulengel.de

_______________