Archiv 2016

Hier finden Sie die archivierten Artikel aus dem Jahr 2016.


Ehemalige Abiturienten treffen sich am FvS

Abiturjahrgang 1991

25 Jahre nach ihrem Abitur traf sich der Abiturjahrgang 1991 im Rahmen des Schulfestes in der alten Umgebung am Freiherr-vom-Stein Gymnasium wieder. Der damalige Jahrgangsstufenleiter Michael Siechau und Frau Waterfeld freuten sich über den Besuch.

Zahlreiche Ehemalige tauschten bei dem Treffen vielfältige Erinnerungen an ihre damalige Schulzeit aus. Gleich mehrere nahmen dabei weite Fahrten aus ganz Deutschland in Kauf.

Projekttage am FvS - Erdkunde Kl.9: Strukturwandel

Unterricht ganz anders...

Im Rahmen der Projektwoche untersuchten Schüler der Stufe 9 zusammen mit Projektleiter Michael Siechau die Umwandlung ehemaliger Bahntrassen in Fahrradwege als einen Beitrag zum Strukturwandel im Ruhrgebiet. Auf der sogenannten „Allee des Wandels“ wurden Nutzer der neuen Fahrradtrasse von den Schülern interviewt/befragt, und dabei Vorzüge und Optimierungsmöglichkeiten des neuen Radweges herausgestellt.

Besonders in Augenschein nahm die Projektgruppe die Kreuzungen des Radweges mit stark befahrenen Hauptstraßen, an denen z.T. ein nicht unerhebliches Gefährdungspotential festgestell twerden konnte. Die Ergebnisse wurden der Schulöffentlichkeit am Ende der Projekttage vorgestellt, aber auch an die Stadtverwaltung Recklinghausen weitergeleitet.

FvS gegen „Neofaschismus in Deutschland“

Öffentliche Ausstellung im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Die zuletzt im Rathaus von Düsseldorf zu sehende Ausstellung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) „Neofaschismus in Deutschland“ befand sich im Juli 2016 an unserer Schule als ein Baustein im Rahmen unserer Aktivitäten im Netzwerk „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ (SoR-SmC). Weitere Aktivitäten wurden im Zusammenhang von Projekttagen und einer Abschlussveranstaltung am 7.7.2016 präsentiert.

Wir informieren und engagieren uns!

Kritische Auseinandersetzung mit historischen und aktuellen Entwicklungen

Im Rahmen der Veranstaltung wurde der Öffentlichkeit ein Schild präsentiert, auf dem sich die Schulgemeinde gegen jegliche Form von Diskriminierung auspricht.

Von Schülern erstellte Plakate gegen Rassismus, Wandzeitungen zu Flucht und Vertreibung, Beispiele von gelungener Integration und gegenseitigem Respekt wurden u.a. im Rahmen der Projekttage und während dieser Ausstellung präsentiert.

Unterstützt wurde die Veranstaltung auch von den SoR-SmC-Paten Christine Sommer und Stefan Prophet, die in einer szenischen Lesung auf das Problem der Anfälligkeit für rechte, rassistische Ansichten aufmerksam machten.

Von Albinos bis zu den Wölfen

Expertenprojekt 2016 wieder ein voller Erfolg

Von Albinos bis zu den Wölfen – die Spannweite der dargebotenen Themen der diesjährigen Experten der Jahrgangsstufe 6 war, wie in jedem Jahr, außerordentlich vielfältig.

Ein Schuljahr lang haben sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 unter Anleitung der beiden Mentorinnen Frau Dr. Reimöller-Rooch und Frau Loos auf ihre Präsentation am 14. Juni 2016 vorbereitet.

Sie haben eine Expertenarbeit verfasst und im Anschluss daran eine Power-Point-Präsentation erstellt, die sie dann in einem feierlichen Rahmen Eltern, Großeltern, Geschwistern, Mitschülern und Lehrern vorstellten.

Auch in diesem Jahr konnten die Zuschauer neue Erkenntnisse gewinnen und fühlten sich bestens unterhalten.

Die vollständige Liste aller Experten und Themen 2016 finden Sie hier...

Bürgermeister ehrt Engagement von FvS-Schülern

Weitere Schulsporthelfer und Sporthelferinnen am Freiherr

v.l.n.r: Janis Hoellger, Johanna Boecker, Lena Hannappel, Pia Hoeft mit Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche

Zum dritten Mal haben wir Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 zu so genannten Schulsporthelfern ausgebildet. Sie werden in den kommenden Jahren dazu beitragen, den Bereich Sport an unserer Schule verstärkt in den Mittelpunkt zu stellen. So werden sie durch ihren Einsatz den Pausensport weiter beleben, eigene AGs anbieten, unsere Sportfeste unterstützen und an der kreativen Entwicklung weiterer Sportangebote an unserer Schule mitarbeiten.

Bei diesen Sporthelfern, die über mehrere Monate hinweg viele verschiedene Module der Ausbildung zusätzlich zum normalen Schulunterricht, in ihrer Freizeit und am Wochenende absolviert haben, handelt es sich um  Lena Hannappel, Pia Hoeft, Johanna Boecker und Janis Hoellger.

Für ihren Einsatz und ihr Engagement wurden sie am 21. Juni 2016 im Rathaus der Stadt Recklinghausen zusammen mit den vielen Sporthelfern und Sporthelferinnen der anderen Schulen geehrt. Unser Bürgermeister überreichte Ihnen anschließend nicht nur eine Qualifikationsurkunde und ein Sporthelfer-T-Shirt, sondern auch kleine Geschenke, die Ihnen bei Ihrer Tätigkeit als Sporthelfer nützlich sein werden.

Weitere Informationen zur Sporthelfer-Ausbildung finden Sie hier...

Zweimal erster Platz beim Solarauto-Wettbewerb

Freiherr-Schüler qualifizieren sich für deutsche Meisterschaft

Bei dem Solarauto-Wettbewerb "Sonne macht schnell" an der Europaschule in Dortmund haben die beiden Teams aus der 5. und 7. Klasse vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in den Altersgruppen A und B sehr erfolgreich teilgenommen. Bei diesem Wettbewerb geht es darum, ein mit Solarzellen angetriebenes Fahrzeug zu bauen, welches möglichst schnell eine 10 Meter lange Rennbahn hin und zurück fährt. Gefahren wird dabei auf Zeit.

Am Ende der Bahn muss das Auto händisch gewendet werden, oder aber der Fahrtwechsel wird durch eine mechanische Umschaltung durchgeführt. Ziel des Wettbewerbes ist es, durch eigene kreative Ideen ein Fahrzeug zu bauen, welches möglichst leicht, stabil und schnell ist.

Luke Dörlemann und Ole Detharding sind in der Altersklasse A angetreten. Obwohl sie erst zum ersten Mal dabei sind, konnten Sie mit Ihrem selbst gebauten Fahrzeug den ersten Platz erobern.

Die Teilnehmer Len Dörlemann, Henrik Recker und Julius Hegge (Henrik und Julius sind Mitschüler des Petrinums) sind in der älteren Altersklasse B angetreten und sind dabei schon "alte Hasen", da sie im bereits dritten Jahr dabei sind. Dieses Rennen war besonders knapp, da ein weiteres Fahrzeug die gleiche Rennzeit gefahren ist. Daraufhin musste erstmals ein Stechen durchgeführt werden, welches sie ganz knapp gewinnen konnten. Sie haben also ebenfalls den ersten Platz erreicht!

Durch die beiden Siege konnten sich die Teams für die Deutsche Meisterschaft der Solarautos qualifizieren. Diese findet im September in Wolfsburg statt. (Weitere Informationen: >>Flyer, >>Plakat) Wir drücken ganz fest die Daumen, herzlichen Glückwunsch dafür!

DFB-Minifeld-Fußballturnier der Mädchen

Freiherr-Team belegt den zweiten Platz

Einen tollen zweiten Platz errangen unsere Fußballerinnen der Jahrgangsstufe 7/8 in einem gut besetzten Turnier aus 5 Mannschaften. Teilgenommen hatten das Petrinum mit gleich zwei Mannschaften, die Maristenschule, die Käthe-Kollwitz-Schule und das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium.

Nach 8 Spielen in einer Hin- und Rückrunde standen fünf  Siege, zwei Unentschieden und lediglich eine Niederlage gegen die späteren Turniersiegerinnen vom Petrinum (II) auf dem Konto unserer Mädchen, die damit das Freiherr ganz hervorragend bei diesem Wettbewerb vertreten haben.

Den kompletten Bericht mit weiteren Fotos gibt es hier...

Freiherr-Schülerin erhält Otto-Wels-Preises

Clea Kleffmann mit Demokratie-Preis der SPD-Bundestagsfraktion geehrt

Clea Kleffmann mit dem deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier, dem Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Oppermann, MdB Frank Schwabe, dem französischen Außenminister Jean-Marc Ayrault, der Schauspielerin Jasmin Tabatabai sowie einer Moderatorin.

Unsere Schülerin Clea Kleffmann ist Preisträgerin des diesjährigen Otto-Wels-Preises für Demokratie der SPD-Bundestagsfraktion. Dazu war sie jetzt zur Preisverleihung mit 1000 geladenen Gästen im Berliner Reichstag. Die Preisverleihung fand in Anwesenheit der französischen und deutschen Außenminister Jean-Marc Ayrault und Frank-Walter Steinmeier statt (siehe Foto). Die Laudatio auf Clea Kleffmann hielt die Schauspielerin Jasmin Tabatabai.

„In diesem Jahr wurden drei Jugendliche und junge Erwachsene geehrt, die sich kreative Gedanken zur Zukunft Europas gemacht haben.

Clea hat die Jury dabei mit ihrer Idee der Vertiefung der europäischen Idee in der jungen Generation begeistert und damit frische und wichtige Impulse in schwieriger Zeit gegeben“, so der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete und „Wahlkreispate“ Frank Schwabe.

Die 17-jährige Schülerin Clea Kleffmann, die momentan die Q1 besucht, belegte beim Wettbewerb den zweiten Platz. Sie überzeugte die Jury mit ihrer Idee für ein internationales Camp mit Jugendlichen aus allen Mitgliedsstaaten. Herzstück ihres Beitrages ist ein kultureller Austausch der Jugendlichen, der als Plattform für die Verbreitung der europäischen Idee genutzt werden soll. Die Jury schätzt besonders die Lebendigkeit des Beitrages. „Ich war schon immer sehr an Europapolitik interessiert und da wir auch im Unterricht häufig über europapolitische Themen sprechen, kamen mir schnell Ideen für eine Rede zum Thema Faszination der europäischen Idee“, so Clea Kleffmann.

Frank Schwabe und Clea Kleffmann haben schon ein Folgetreffen in Recklinghausen vereinbart, um über die Realisierungsmöglichkeit ihrer Ideen zu reden. Wiederfinden könnte sich das Thema auch an unserer Schule z.B. im Rahmen des Europatages im nächsten Jahr.

Freiherr-Schüler in Deutschlands ältester Stadt

Trier-Exkursion der Lateiner Jg. 9

Für uns, 15 lateinbegeisterte Schüler und zwei ebenfalls lateinbegeisterte Lehrerinnen des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums, ging es vom 06.04. bis zum 08.04.2016 traditionellerweise wieder in die älteste Stadt Deutschlands: Trier.

Lange Zeit vorher mussten wir uns vorbereiten, denn auf der Fahrt sollten wir über ein von uns gewähltes Thema vor Ort ein Referat halten.

Bereits auf der Hinfahrt machten wir einen Abstecher zu dem Aquädukt (= römische Wasserleitung) in Vussem, um dort gespannt dem ersten Vortrag zuzuhören. Anschließend erkundeten wir die nähere Umgebung auf der Suche nach weiteren sichtbaren Überresten dieses Bauwerkes. Nach einer guten Stunde folgte die Fortsetzung der Busfahrt,  um uns zum Jugendgästehaus in Trier zu bringen.

Den kompletten Bericht mit Fotos gibt es hier...

Die ersten Junior-Coaches am Freiherr

Prüfung des Fußball- und Leichtathletik-Verbands erfolgreich bestanden

Wir gratulieren ganz herzlich Jana Schneider (8a) und Christin Mausolf (8b) zu ihrer bestandenen Junior-Coaches – Prüfung. Seit Februar haben beide an sechs Tagen an dieser Ausbildung durch den Fußball- und Leichtathletik-Verband angebotenen Ausbildung teilgenommen. Sie sind nun zwei von 15 Schülerinnen und Schülern aus sieben Recklinghäuser Schulen, die diese Prüfung erfolgreich bestanden haben.

Mit den Zertifikaten sind die beiden frisch gebackenen Junior-Coaches nun berechtigt, Sport-AGs in unserer Schule oder aber auch das Jugendtraining im Verein zu leiten. Sie werden sicherlich genauso wie unsere Schulsporthelfer zu einem noch besseren Sportangebot an unserer Schule beitragen.

De eerste keer …. - in Gorinchem!

Das erste Mal .... - zu Gast in Gorinchem!

Rückblick auf den Start unseres neuen Schulpartnerschaftsprojekts mit dem LYCEUM OUDEHOVEN in GORINCHEM (NL).

Im Unterschied zu den vergangenen Jahren treffen ab jetzt freiwillige Austauschteilnehmer aus den Q1-Kursen des Faches Niederländisch am FvS und am MCG auf ihre Partner aus Gorinchem.

Zum Einen sprechen unsere Schülerinnen und Schüler somit 1 Jahr länger Niederländisch und können somit deutlich intensiver in dieser Sprache mit den Jugendlichen aus den Niederlanden kommunizieren. Zum Anderen lernten sowohl Schüler, als auch die begleitenden Lehrkräfte Frau Treeck (MCG) und Herr Lörcks (FvS) die neue Schulpartnerstadt Gorinchem kennen.

Die Begrüßung durch unsere Gastgeber, Schülerinnen und Schüler der Klassenhavo 5 und vwo 5 und unsere sehr engagierten Kollegen Wilma Trapman und Albert Hulleman (beide mit dem Fach Deutsch) verlief auf Schülerseite zunächst noch zurückhaltend, vielleicht auch, weil wir viel früher als erwartet am Lyceum Oudehoven eintrafen. Die niederländischen Partner konnten gar nicht glauben, dass wir schon vor ihnen standen. Was sich dann jedoch an Kontakten und an freundschaftlichem Umgang miteinander entwickelte, darf getrost "klasse" genannt werden. Einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer kannten einander bereits aus einem vorbereitenden Email-Projekt, so dass sehr schnell zum Austausch der aktuellsten Neuigkeiten kam, während die Gastgeber den deutschen Partnern die Schule präsentierten und gemeinsam 'geluncht' wurde (der Mittagssnack eingenommen wurde).

Ein Vortrag und eine Führung bei der international bedeutenden Schiffswerft Damen, die Erkundung 'Gorcums'(regionale Schreibweise), gemeinsames Abendessen am Dienstag, 26. Januar 2016 und ein Stadtrundgang entlang kultureller und architektonischer Sehenswürdigkeiten in Rotterdam sowie der Besuch eines fulminanten Theaterworkshops im dort beheimateten RO-Theater bildeten die Programmhöhepunkte am Folgetag. Der Donnerstag stand ganz im Zeichen schulischer Ausbildung am Oudehoven, wo alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer den planmäßigen Unterricht besuchten und zum Teil Gelegenheit hatten, sich aktiv ein zu bringen.

Leider stand nach diesen intensiven Unterrichtseindrücken und Erlebnissen schon die Verabschiedung an, wobei man sich gegenseitig trösten konnte, dass im März bereits der Rückbesuch in Recklinghausen ansteht. Dass wir alle gemeinsam eine tolle Austauschzeit erlebt und viel voneinander gelernt haben, bestätigt auch die nette Grußkarte aus Gorinchem, die uns erreicht hat. Heel erg hartelijk bedankt allemaal voor jullie groetjes!! Een heel erg fijne verrassing!!

Film-Workshop Literaturkurs

Am 18.2. unternahm der Literaturkurs eine Exkursion zum Ausbildungsfernsehen Marl (AFM). https://www.nrwision.de/sender/macher/ausbildungsfernsehen-marl.html

Die halbtägige Fortbildung beim AFM hatte als Ziel, theoretisches Wissen über Filmtechnik praktisch umzusetzen. Profis vom Ausbildungsfernsehen Marl gaben den Schülerinnen und Schülern eine Einführung in Regie, Kameraführung und Schnitttechnik. Arbeitsauftrag war es, in Kleingruppen einen 1-2 minütigen Film zu drehen. Zur Verfügung standen die Studioräume des AFM, mit dem dazugehörigen professionellen Equipment, das man für die Film-produktion benötigt. Alle Schülerinnen und Schüler arbeiteten konzentriert, um in der Kürze der Zeit (8:00-13:30Uhr) ihre Idee zum Film in sogenannte "Storyboards" umzusetzen, zu filmen und anschließend die Filmsequenzen im Schnittstudio zusammenzufügen.

Am Ende wurden drei kurze Filme fertig! Respekt!

Nach der Präsentation der Filme gab es ein professionelles Feedback vom AFM-Team. 

Eine der Produktionen ist hier zu sehen: Nicht Valentins Tag

Year 7 - Reading Competition

And the winner is ... Joel Pfeiffer!

Am 28.01.2016 fand am FvS erneut der englische Vorlesewettbewerb der 7. Klassen in der Aula statt. Jeweils zwei Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a-c (Ilayda Ayhan, Furkan Demir, Alicia Kleemann, Milli Sievers, Joana Johanns und Joel Pfeiffer) stellten sich der Jury (bestehend aus den angehenden Englischlehrerinnen Frau Borkenstein und

Frau Achilles sowie zwei SchülerInnen der Englisch-Leistungskurse, Lara Wißing und Vivian Klein) und dem Publikum, den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 7.

In der 1. Runde lasen die SuS selbst gewählte Texte. Die Bandbreite der präsentierten Texte reichte von Auszügen aus vereinfachten Klassikern wie E.A. Poe, Charles Dickens über Sir Arthur Conan Doyle bis hin zu modernen Jugendromanen wie "I Know What You Did Last Summer" oder John Greens "Paper Towns". Eine Geschichte über die englische Nationallegende Robin Hood wurde in der 2. Runde abwechselnd von den Schülerinnen und Schülern gelesen.

In beiden Teilen überzeugen konnte Joel Pfeiffer aus der Klasse 7 c, der schon in der 1. Runde die düstere Atmosphäre von Poes "The Fall of the House of Usher" packend und auf sprachlich sehr hohem Niveau in die Aula transportierte, bevor er auch im 2. Teil sowohl die Jury als auch das Publikum überzeugte. Die Plätze 2 und 3 gingen an Furkan Demir (7 a) mit seinem Auszug aus "I Know What You Did Last Summer" und an Alicia Kleemann (7 b), die einen Auszug aus "Paper Towns" vortrug.

Musikalisch begleitet wurde der Vormittag von Leonie Wieland am Flügel. Luca Brockmann und Onno Gremm sorgten für den technisch reibungslosen Ablauf. Vielen Dank allen Beteiligten und den Verantwortlichen für die Organisation!

Weitere Fotos vom Vorlesewetttbewerb gibt es hier...

Unser Eltern-Café

In gemütlicher Atmosphäre können Eltern sich regelmäßig austauschen

Ab und zu finden sich auch Schüler/innen, Lehrkräfte oder die Schulleitung als Gäste ein! Bei dem leckeren Kuchen-Buffet kann man einfach nicht widerstehen!

Es gibt immer selbstgemachte Kuchen, kalte u. heiße Getränke und natürlich Spiele für die jüngeren Geschwister! Jedes neue Gesicht ist herzlich willkommen! 

Das Eltern-Café findet regelmäßig ca alle 2 Monate statt. Hier können sich Eltern zwanglos und in gemütlicher Atmosphäre treffen und Erfahrungen austauschen. oder einfach nur "klönen"...

_______________

_______________

LERNBERATUNG

Ab sofort findet wieder eine offene LERNBERATUNG im Lerncoaching-Raum A200 statt. Alle Schülerinnen und Schüler, die eine konkrete Hilfestellung für das Erreichen schulischer Ziele wünschen, können jeden Dienstag in der 6. Std. und jeden Mittwoch in der 3. Std. kommen.

_______________

_______________

Charity-shoppen mit Schulengel.de

Unsere Schule ist ab sofort registriert unter: Förderverein Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Recklinghausen!

Eine genaue Anleitung, wie das Mitmachen geht, findet sich hier:

https://www.schulengel.de/sogehts

Charity-shoppen mit Schulengel.de

_______________